Kurz notiert: Bankenabgabe 2019 – Elektronische Anmeldung auf BaFin-Homepage

Seit November 2018 steht nun wieder die Erhebung der Meldedaten zur Bankenabgabe an und erfolgt in diesem Jahr zum ersten Mal über die Melde- und Veröffentlichungsplattform (MVP-Portal) auf der Homepage der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin). Seit dem 8. November 2018 können dort Neuanmeldungen erfolgen.

Mit dem Schreiben vom 17. Oktober 2018 hat die BaFin die Institute über die aktuellen Entwicklungen bei der Berechnung der Jahresbeiträge zur Bankenabgabe 2019 und die Änderungen bei der Meldedaten-Erhebung informiert. Die erforderlichen Meldebögen sowie weitere Unterlagen sind nun auf der BaFin-Homepage abrufbar.

Aufgrund der Integration der Nationalen Abwicklungsbehörde in die BaFin zum 1. Januar 2018 war die Umstellung der Meldung zur Bankenabgabe erforderlich.

Verwandte Beiträge

Neuer Leitfaden zur Risikotragfähigkeit: zwei Pers... Hintergrund: Am 24. Mai 2018 hat die BaFin ihren neuen Leitfaden „Aufsichtliche Beurteilung bankinterner Risikotragfähigkeitskonzepte“ veröffentlicht....
BaFin veröffentlicht Schwerpunkte aufsichtsrechtli... Hintergrund: Nach der Deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) hat nun auch die BaFin gemeinsam mit der Deutschen Bundesbank ihre jährlichen ...
Kurz notiert: Verbriefungen – Neues BaFin-Rundschr... Das Rundschreiben der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) zur außervertraglichen Kreditunterstützung bei Verbriefungstransaktionen setzt ...
Neuerung im Risikomanagement: Rundschreiben 9/2018... Hintergrund: Am 12. Juni 2018 hat die BaFin ihr neues Rundschreiben 9/2018 (BA) veröffentlicht, das auf Grundlage des § 25a Abs. 2 KWG die Anforder...